Mittwoch, September 30, 2020

Heute 10 Woche 168 Monat 3789 Insgesamt 362393

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Seite: Startseite Beispiele Ebenen richtig nutzen Korrektur Unter/Überbelichtung

Nun wollen wir uns in den nächsten Beispielen mit der Bildverbesserung mittels Ebenen beschäftigen.
Als erstes wollen wir die Korrektur an unterbelichteten Bildern durchführen. Später werden wir uns noch mit
Hilfe von Masken an kompliziertere Probleme heranwagen. Und ihr werdet sehen was wie man selbst
ausweglose Situationen noch retten kann.
Aber nun zu unserer Belichtungskorrektur. Dazu habe ich diese schönen Stockenten bemüht.
Es ist sofort zu sehen hier hat das Licht gefehlt, nur gut das DigiFoto noch etwas davon hat :-)
Also werden wir als Erstes, wie meistens bei der Bildkorrektur, dieses Foto auf eine neue Ebene kopieren.
Da wir wissen das es unterbelichtet ist benötigen wir einen Modus aus dem Bereich heller wie im Beispiel
Ebenenmodi beschrieben.
Unterbel1
Ja nun habe ich vergessen beim anlegen der Ebene gleich den passenden Modus zu wählen, deshalb steht
hier noch Modus "Normal". Aber das ändern wir sofort und zwar nehme ich "negativ Muliplizieren" s.u.

Unterbel2

Und schon sieht es freundlicher aus, nur mit einer Aktion, super oder ?

Unterbel3

Aber vielleicht ist noch etwas heller noch besser ? Na mal sehen, dazu duplizieren wir die aktuelle Ebene indem wir mit einem
rechten Mausklick auf die aktuelle Ebene in der Palette rechts klicken. Dabei werden die gleichen Eigenschaften wie sie
die angeklickte Eben hat übernommen. Und man sieht auch diese Ebene hat den Modus "Neg. Multipli..."
und es wird noch heller. Vielleicht etwas zu hell, dass ist aber kein Problem wir können ja mit dem Deckungsregler rechts oben
die Stärke des Effektes verringern, bei 0 z.B. wäre diese Ebene wirkungslos. Wert 47 dachte ich ist OK. Einfach probieren.

Unterbel4

Um aus den ganzen Ebenen nun wieder ein Bild zu erhalten klicken wir einfach unten auf den linken Menübutton oder mit
rechten Mausklick auf eine Ebene in der Palette und in den aufgehenden Menü wählen wir "alle Ebenen auf eine reduzieren".
Fertig ist unser Bild, noch speichern dann ist es sicher. Aber am besten unter einen neuen Namen, denn dann bleibt uns
das Original erhalten.
Übrigens für überbelichtete Bilder gilt die gleiche Vorgehensweise, einziger Unterschied ist der Modus.
Dazu wird der Modus "Multiplizieren" verwendet, dass macht die Bilder dunkler. Na dann, probieren.

Unterbel5

Das nächste Beispiel wird uns die Maskentechnik näher bringen, damit lassen sich auch komplizierte Sachen
korrigieren. Ist aber etwas umfangreicher.